Öffnung Yoga und Fitnessstudios

  • Öffnung Yoga und Fitnessstudios

    Kerstin69 4475 aktualisiert vor 1 Monat, 3 Wochen 5 Mitglieder · 5 Beiträge
  • Kerstin69

    Kerstin69

    Mitglied
    04/01/2021 um 13:29

    Ich bin selbstständige Yogalehrerin im Süden Brandenburgs. Ich möchte auch gerne wieder öffnen.

    Wie handhabt ihr das? Schreibt ihr die Persönlich Teilnehmer an?

  • Kerstin69

    Anonym

    Mitglied
    04/01/2021 um 14:20

    Bin auch Yogalehrer und werde diese Woche alle meine Schüler per Mail anschreiben. Ist auch eine gute Aktion um Nicht(mehr)aktive zu “Erinnern”, dass es uns noch oder wieder gibt.

  • Kerstin69

    Jayani

    Mitglied
    04/01/2021 um 16:11

    Hallo, mein Plan ist, am Montag eine Yogastunde anzubieten, wofür ich ein paar mutige Leute zu aktivieren hoffe, die nicht unbedingt aus meinem direkten Teilnehmerkreis stammen. Und wenn das gut geht, dann mit einzelnen Yogastunden mit “echten” Teilnehmern weiterzumachen.

    Ich bin zentral in konservativer Kleinstadt (eher Dorf) gelegen – gut möglich, dass ich die einzige bin, die hier vor Ort an der Aktion teilnimmt und somit auch das einzige Opfer der Ordnungshüter.

    Ich denke, es ist wichtig, klar und deutlich zu kommunizieren, dass auch die Teilnehmer das Risiko einer Geldstrafe eingehen.

  • Kerstin69

    YogaRebel

    Mitglied
    04/01/2021 um 18:58

    Ich bin selbstndige Yogalehrerin in Rheinland-Pfalz. Ich unterrichte online und habe öfter einen Schüler da. Das ist schon kritisch, weil laut Verordnung Yogaunterricht nur 1:1 in Freien stattfinden darf. Ich hatte Mitte November einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung für einen Meditationskurs beim Ordnungsamt gestellt und der wurde genehmigt. 2 Wochen später wurde alles wieder verschärft und ich hab die Schüler wieder ausgeladen. Ich habe jetzt blickdichte Vorhänge gekauft und werde ab dem 11.1 einen Präsenzkurs anbieten. Ich mache VIEL Pranayama für mein Nervensystem?

  • Kerstin69

    4475

    Mitglied
    04/01/2021 um 21:42

    Ich bin selbstständige Entspannungspedagogin mit 3 aktiven Gruppen. Auch ich hab es satt, und werde meinen Teilnehmern das Angebot machen, Einzelcoaching zu machen, hab seit 1.11.20 zu. Da ich 2 Institute habe, eins in der Stadt und ein Homestudio, werde ich es zuhause starten, und erst mal schauen wie es anläuft. Die Klienten möchten zwar, sind aber so Gehirngewaschen, und auch Angst vor Geldstrafen ist sehr groß. Um da die richtigen Antworten geben zu können, warte ich auf die Rechtslagenerklärung, die ja bald zur Verfügung gestellt wird ?

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt