Vor dem Impfen ärztliche Untersuchung

  • Vor dem Impfen ärztliche Untersuchung

    cfadmin Anonym aktualisiert vor 1 Monat, 3 Wochen 4 Mitglieder · 4 Beiträge
  • cfadmin

    cfadmin

    Organisator
    03/01/2021 um 13:44

    Lt. Lagebericht des Robert-Koch-Institut vom Dezember 2020 durch Prof.Dr. Wieler wird es vorkommen, dass Menschen an oder mit der Impfung sterben werden. Das Robert-Koch-Institut weist bereits jetzt auf dieses Risiko hin. Aber auch bei den möglichen und nicht auszuschließenden Impfschäden, die wir bereits kennen, wie Nervensystemerkrankungen und damit verbundene Wesensveränderungen oder Hirnentzündungen, Fieber oder Fieberkrämpfe, Allergien, Schwellungen, Rötungen, Abszesse (Dr. Hirte München auf seiner Homepage) empfehlen Rechtsanwälte sich vor der COVID-Impfung von einem unabhängigen Arzt untersuchungen zu lassen, vorallem Kinder, um den körperlichen Zustand vorher nachzuweisen, wenn es zu Impfschäden kommt. Wenn das nicht gemacht wird, kann ein Zusammenhang zwischen der Impfung und einem späteren Gesundheitsschaden meist nicht nachgewiesen werden.

  • cfadmin

    luzongerry

    Mitglied
    03/01/2021 um 14:31

    Eigentlich ist zum Thema C alles gesagt worden was es zu sagen gibt. Die Zeugen Covids werden wir nicht mehr überzeugen können, die werden das alles noch verteidigen, wenn der ganze Schwindel mal auffliegt. Was es jetzt braucht ist eine klare Erkenntnis, dass die BRiD bloss eine AG ist und von der Okkupantenverwaltung (die sogenannte Regierung) in den Ruin getrieben wird. Okkupantenverwaltung wurde dieses Pack übrigens von Jevgeny Fyodorow (DUMA) genannt. Weiters braucht Deutschland dringend einen Friedensvertrag (FV). Ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des FV ist die Okkupantenverwaltung entmachtet und kann davongejagt werden. Warum FV? Schaut euch dieses Video an – https://youtu.be/TnMoRnirRV0

  • cfadmin

    tinawolf

    Mitglied
    04/01/2021 um 00:30

    Ich empfinde es unverantwortlich, Kinder jedweden Alters überhaupt impfen zu lassen. Die Schäden sind immens und die angedachte “Corona-Impfung” greift noch tiefer in das Wesen eines Menschen ein. Das ist ein Verbrechen an der Menschheit. Kinder können sich nicht wehren und nicht selbst bestimmen und müssen mit den Vergiftungen leben.

    Kein seriöser Wissenschaftler behauptet, jemals einen Virus gesehen oder isoliert zu haben. Der Umgang mit jedwedem Virus beruht auf einem MODELL, auf einer Theorie und nicht auf Fakten.

    • cfadmin

      Anonym

      Mitglied
      05/01/2021 um 11:48

      Das klingt superinteressant.
      Ich würde das gerne in meinem Bekanntenkreis verbreiten, damit die auch mal aufwachen. Hättest du vielleicht eine Quelle dazu?

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt